Spielplan

Geplante Veranstaltungen

Ida Pfeiffer – Eine Wiener Biedermeier-Dame reist um die Welt

Ida Pfeiffer – Eine Wiener Biedermeier-Dame reist um die Welt

Szenische Lesung: Die Wienerin Ida Pfeiffer (1797-1858) startet im Mai 1842 von Kaisermühlen aus alleine ihre erste große Reise, die sie in das Heilige Land führt und in den folgenden Jahren zweimal um die ganze Welt. Ohne Begleittross und möglichst kostengünstig ist sie auf Segelschiffen, mit Eselkarren, auf Maultieren, meist zu Fuß, oft auch zu Pferd unterwegs. Sie scheut keine Mühe und kein exotisches Getier. Sie ist Österreichs erste Weltreisende und als Frau des Biedermeier allein in fremden Kontinenten unterwegs eine wahre Reise-Pionierin.

Der Gott des Gemetzels

Der Gott des Gemetzels

Zwei Buben raufen im Park, einer wird (leicht) verletzt. Die Eltern der beiden setzen sich zusammen und sprechen die weitere Vorgangsweise in aller Ruhe durch. Kein Problem unter zivilisierten Leuten. Oder?

Mit erbarmungsloser Treffsicherheit stellt Yasmina Reza in ihrem Stück die moderne bürgerliche Gesellschaft bloß, die hin- und hergerissen scheint zwischen aufgeklärtem, vernunftorientiertem Humanismus und allzu menschlichem, egoistischem Konkurrenzkampf. So verbindlich und watteweich wir uns auch geben mögen, am Ende behält oft einer die Oberhand: der Gott des Gemetzels.

Alex Lovrek & Band –  Bilder in meinem Kopf

Alex Lovrek & Band – Bilder in meinem Kopf

Singer/Songwriter & Kabarettist Alex Lovrek präsentiert steht auch 2024 wieder mit seinem Debutalbum „Bilder in meinem Kopf“ auf der Bühne!

Eine feine Mischung aus solo präsentierten Kabarett Songs wie „Servus Spiegelbild“, oder der Corona Song „Ein kleiner Delphin“ und textlich wohl durchdachten und feinfühlige Songs mit Band.

Kalender

Archiv

Der Besucher – Zusatzvorstellungen

Der Besucher – Zusatzvorstellungen

Aufgrund des großen Erfolges in Wien und Graz spielen wir im Jänner 2024 drei Zusatzvorstellungen!

April 1938, Wien, Berggasse 19: Sigmund Freud und seine Tochter Anna bangen um ihre eigene Existenz und jene der Menschheit. Als Anna von einem Nazi-Schergen zum Verhör mitgenommen wird, erscheint ein mysteriöser Unbekannter…

Die Porzellanfraktur – Zusatzvorstellungen

Die Porzellanfraktur – Zusatzvorstellungen

Eine Kriminalkomödie mit rabenschwarzem Humor. Betagte Bewohnerinnen einer Pension beobachten mit einem Fernglas den gut aussehenden Junggesellen aus der gegenüberliegenden Wohnung. Und den wollen sie unbedingt näher kennenlernen.

Der Besucher

Der Besucher

April 1938, Wien, Berggasse 19: Sigmund Freud und seine Tochter Anna bangen um ihre eigene Existenz und jene der Menschheit. Als Anna von einem Nazi-Schergen zum Verhör mitgenommen wird, erscheint ein mysteriöser Unbekannter…

Renovierung – Theater Konfrontation

Renovierung – Theater Konfrontation

Derzeit laufen die Renovierungsarbeiten in der KO, damit wir für die nächsten Jahre bestens gerüstet sind. Es ist bewundernswert, wie unermüdlich und enthusiastisch alle helfenden Hände mit ihren teilweise fast achtzig Jahren ans Werk gehen!

Alles Spanisch – Gitarre, Lieder, Tango!

Alles Spanisch – Gitarre, Lieder, Tango!

20. und 21. April 19:30 Uhr

Ein facettenreicher musikalischer Abend mit sanfter spanischer Gitarrenmusik, gefühlvollen alten Volksliedern aus der Sammlung des Dichters Federico Garcia Lorca, melancholischen sephardischen Weisen, schmelzendem Tangotanz zum Bandoneon. Andalusisch-argentinische Welten – trotzdem wird Ihnen nichts Spanisch vorkommen!

Die Porzellanfraktur

Die Porzellanfraktur

Eine Kriminalkomödie mit rabenschwarzem Humor. Betagte Bewohnerinnen einer Pension beobachten mit einem Fernglas den gut aussehenden Junggesellen aus der gegenüberliegenden Wohnung. Und den wollen sie unbedingt näher kennenlernen. Als sie herausfinden, dass er Inspektor im Morddezernat ist, wissen sie auch, wie sie das anstellen können: eine Leiche muss her!

Musikabend mit Wolfram Ratz

Musikabend mit Wolfram Ratz

25. Februar 19:00 Uhr

Um meine Welt der Musik zu verstehen, muss es reichen, an einem Novembertag Simmering von Maria Grün bis Oberlaa durchschritten zu haben. Dabei ist es wahrscheinlicher, einer Schnecke als einem Bären zu begegnen. Es sei denn, es ist ein Kuschelbär.

Alex Lovrek Kabarett – MISSVERSTAND

Alex Lovrek Kabarett – MISSVERSTAND

10. Februar 19:00 Uhr

Der Verstand ist eine tolle Maschine. Aber auch der Ursprung vielen Übels. Oftmals plant er weit über das Zähneputzen und Kaffee machen hinaus, er verurteilt, erfindet Dramen, schubladisiert, unternimmt wort- und konfliktreiche Reisen in Zukunft und Vergangenheit – kurz – er hält praktisch nie die Pappn!

Alex Lovrek´s „cerebrale Masturbation“ ist beinahe vollkommen jugendfrei, obwohl er
seinem Missverstand ungeniert erlaubt, sich vor Publikum von weltbewegenden Fragen zu befreien. Wie zum Beispiel:
Warum heisst es eigentlich Klobrille und nicht Klomonokel?
Überlebt es die Laus, wenn sie über die Leber eines Alkoholikers läuft?

Ja, ich möchte in Zukunft alle Informationen zu Veranstaltungen und Vorstellungen per E-Mail erhalten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner